Aktuelles zur AG Inklusion

Aktuelles AG Inklusion

Liebe Kolleg*innen in den Kindergärten und Institutionen,

die letzten Monate waren geprägt von den Veränderungen und Umstellungen durch Covid 19.

Es gab überall viele Umstrukturierungen und besondere Herausforderungen zu meistern. Die Rückkehr in einen geschlossenen Gruppenbetrieb war für Viele zunächst befremdlich. Für manche der uns anvertrauten Kinder erwies er sich jedoch auch als Chance.

Ein nachweislich für die Entwicklung unserer Kinder förderliches Kriterium stellt im Rückblick aus unserer Beobachtung die Reduktion der Gruppenstärke dar.

In diesem Zusammenhang bedeutet das mehr  Zeit für das einzelne Kind, seine Bedarfe und Ideen.

Für manche Kinder erwies sich das Verbot von Freizeitgruppen auch als positiv, indem die Familie mehr Zeit miteinander verbracht hat und der Freizeitstress durch diverse Sport/Musikgruppen etc.  wegfiel.

Einige unserer Kinder und Familien waren jedoch auch einer erhöhten Gefährdung ausgesetzt und insbesondere für diese Kinder und Familien ist es dringend notwendig, dass sie wieder in einer Gruppe aufgefangen werden.

Viele noch ungeklärte Fragen werden Sie beschäftigen.

Vieles hat wieder begonnen – jedoch ist es ein Leben in einer neuen Wirklichkeit.

Erforderliche Schutzmaßnahmen erinnern daran, dass viele Gruppen und Veranstaltungen noch nicht möglich sind. Dies gilt vor allem für Veranstaltungen in geschlossenen und beengten Räumen. Unsere AG gehört da leider auch dazu.

 

Wir müssen abwarten wie es weitergeht mit dem Virus, das uns alle vor neue Herausforderungen stellt.

Eventuell tun sich neue Fragestellungen auf , über die wir uns im Rahmen unserer AG austauschen könnten?

Vielleicht haben Sie aktuelle Anliegen/Ideen/Wünsche?

Dann schreiben Sie mir gerne und wir versuchen Ihre Anliegen zu berücksichtigen und in einer der nächsten Veranstaltungen aufzunehmen.

Wir hoffen sehr, dass es wieder möglich wird unsere Treffen fortzusetzen.

Wenn nicht, werden wir über andere Formen des Austausches nachdenken.

 

Als kleine Lektüre für die Ferien hänge ich Ihnen heute eine Kolumne an, die ich dem aktuellen Newsletter von Raul Krauthausen entnommen habe.

Ich habe von ihm die Erlaubnis diese an Sie weiterzugeben.

Raul Krauthausen recherchiert seit vielen Jahren absolut engagiert zum Thema Inklusion und sein wöchentlicher Newsletter ist, wie ich finde, einer der Besten, die es zu inklusiven Themen gibt, da es darum geht „mit den Menschen und nicht über sie zu sprechen“.

Es wird dort auch Kontroverses und Provokantes diskutiert, aber es dürfen alle unverstellt zu Wort kommen und es findet eine „Begegnung auf Augenhöhe statt“

 

In diesem Sinne: erholsame Ferientage mit schönen Erlebnissen und Begegnungen und bleiben Sie gesund

 

Viele Grüße aus Rottweil

Karin Unterreitmeier und auch Grüße von Ulrike Duffner und Matthias König

Zurück